Loch- & Nietwerkzeuge

Massives Schlagwerkzeug zum Nieten

Massives Schlagwerkzeug zum Nieten aus speziell gehärtetem Werkzeugstahl.
Ist z.B. an Stellen praktisch wo man mit der Nietspindel nicht mehr hinkommt.
Gibt es in verschiedenen Größen. Die benötigte Größe wird durch den Kopfdurchmesser der zu vernietenden Hohlnieten und Ziernieten vorgegeben. Das Werkzeug darf notfalls auch 2 mm zu groß sein. Zu klein allerdings nicht.

Massiver Unterteller zum Nieten

Massiver Unterteller zum Nieten aus speziell gehärtetem Werkzeugstahl. Tellerdurchmesser ca. 50 mm.
Gibt es in 4 Größen. Die Größe wird durch den Fußtellerdurchmesser der zu vernietenden Hohlnieten vorgegeben. Das Werkzeug darf notfalls auch 2 mm zu groß sein. Zu klein allerdings nicht.


Locheisen

Ist z.B. an Stellen praktisch wo man mit der Nietspindel nicht mehr hinkommt.

Gibt es in Lochgrößen von 1 - 10 mm.
3 mm nutzen wir z.B. für Nietlöcher und das 4,5 mm Locheisen z.B. für große Löcher bei der Armschienenfädelung oder für Gürtel.

Große Locheisen

Ist z.B. an Stellen praktisch wo man mit der Nietspindel nicht mehr hinkommt.
Gibt es in drei Lochgrößen: 15, 20 und 25 mm.


9er Locheisen Set im Holzständer

Sind z.B. an Stellen praktisch wo man mit der Nietspindel nicht mehr hinkommt.
9 Rundlocheisen im Holzständer. Folgende Größen: 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 und 10mm.
3 mm (nutzen wir z.B. für Nietlöcher) oder 4,5 mm (z.B. für große Löcher bei der Armschienenfädelung oder für Gürtel).

Kapplocheisen

Hochwertige deutsche Fertigung.
Ist ein "Männerwerkzeug" (besonders das Größere), da man schon etwas Kraft braucht um damit durch 3,5 mm starkes Leder zu kommen. Das liegt aber nicht an der Schärfe des Werkzeuges, sondern daran, daß sich die Kraft über eine größere Fläche verteilt als z.B. bei normalen Locheisen. Man braucht definitiv eine stabile, nicht federnde Unterlage (wir nehmen da ein 5 cm dickes Hirnholzbrett und arbeiten auf dem Fußboden - Tische federn häufig nach) und einen guten, schweren Hammer.
Damit machen wir z.B. bei Gürteln die Langlöcher.


Revolverlochzange mit Hebelübersetzung

Diese Lochzangen nutzen wir selbst seit 1999 und sind hochzufrieden :-)
Durch die Hebelübersetzung läßt sich mit weniger Kraftaufwand lochen.
Die Lochgröße ist einstellbar auf 2,0 mm, 2,5 mm, 3,0 mm, 3,5 mm, 4,0 mm und 4,5 mm.
Beim Lochen sollte man nach Möglichkeit immer ein zweites Stückchen Leder unterlegen. Das verbessert das Ergebnis und schont das Werkzeug. Je dünner das zu lochende Leder, desto sinnvoller ist das.