Fellpflege


Allgemeines:
Schnee und Regen schaden ihnen nicht - sie müssen hinterher nur gut trocknen (auf keinen Fall aber an der Heizung! Keine trockene Hitze!). Also einfach aufhängen oder besser auf dem Wäscheständer liegend trocknen und nicht nass in die Ecke schmeißen.
Grundsätzlich tut es einem Fell gut oft "an die Luft zu kommen", also getragen zu werden.
Zum lagern keinesfalls in Plastik hüllen, sondern locker hängend in einem trockenen, kühlen Schrank aufbewahren.
Sollte Fell vom lagern etwas "gequetscht" aussehen gut aufschütteln (gegen den Strich) reicht (es sei denn es ist feucht gelagert worden, daß tut ihm nicht gut!)
Ansonsten alle "Jubeljahre" vielleicht mal das Leder von der Rückseite _leicht_ fetten, daß es nicht austrocknet.

Mechanische Reinigung:
Ausklopfen, absaugen, ausschütteln, aufkämmen.

Chemische Reinigung:
Bei der chemischen Reinigung werden die Felle von Staub und Schmutz durch das Waschen mit einem Lösungsmittel gereinigt. Bei Bedarf einfach die in deinem Ort ansässige Reinigung fragen.

Waschen von Fellen:
Nicht jedes Fell kann gewaschen werden. Die Waschbarkeit von Fellen ist vom bei der Gerbung verwendeten Gerbstoff abhängig. Waschbare Felle sind bei uns ausdrücklich als solche gekennzeichnet.