Chickenburger KFC Style

rohstoff.jpg Der Rohstoff:
Hühnchenfilet.
diversezutaten.jpg Weitere wichtige Zutaten:
Billig Baguette (0,99 PF), Grüne Pflanze, Rote Sutsche, scharfe Sutsche, weiße Sutsche.
Oh ja... Natürlich noch Eier, Mehl, billig Cornflakes (nicht mit extra Zuckerschicht. Frosties sind igitt!).
Gewürze:
Cayenne Pfeffer, schwarzer Pfeffer, Kräutersalz, Fondor, scharfen Curry
einschleimen.jpg Hühnchen mit Ei einschleimen.
wuerzen.jpg Gewürze nach belieben verwenden. Dann 1:1 mit Mehl vermischen. Der geübte Kokser kann das sehr schön mit einer Kreditkarte machen. Wir nehmen eine Gabel.
Hardcore-Gewürzjunkies können das Mehl auch weg lassen.
Merken: Nicht alles wegschniefen, wir brauchen noch was für die Hühner.
Wenn wir damit fertig sind das eingeschleimte Huhn reinwerfen und darauf achten, daß genügend Gewürze dran kleben bleiben.
nochmaleinschleimen.jpg Nochmal einschleimen.
reinmatschen.jpg Ab in die vorher wirklich klein gebröselten Cornflakes.
zumatschen.jpg Alles fest zusammen matschen, damit die Cornflakes auch gut halten.
paniert.jpg Zwischenlagern bis man eine vernünftige Menge für die Pfanne hat.
versuchsaufbau.jpg So sieht der Versuchsaufbau aus. Ist ja vielleicht auch interessant...
bruzzeln.jpg Ab in die vorgeheizte Pfanne. Ich verwende Distelöl, weil das so schön geschmacksneutral ist.
Wenn die Teile nicht sofort bruzzeln hat man was falsch gemacht. Werden sie sofort schwarz war`s auch nicht richtig. Bei uns geht der praktische Drehknopf bis12 und ich stelle die Platte auf 10.
gebruzzelt.jpg Unter mehrfachem Wenden schön braun bruzzeln.
chickenburger3.jpg Baguette mit diversen Zutaten versehen, für den Farbkontrast noch was Grünes drauf. Hühnchen einlegen, zuklappen, fertig.
Beten daß das Teil nicht zu dick zum reinbeißen ist.
Serviette bereit halten, falls Gebete nicht erhört wurden.

Diese Anleitung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Fragen bitte an mich.