Vinegaroon


Noch Fragen?

Bild Folgt

Vinegaroon

Irgendwie scheint jeder das Zeug ein wenig anders herzustellen.
Ich mache es wie folgt:
Ein 200ml Einmachglas locker mit Stahlwolle (je feiner desto schneller löst sie sich auf) vollstopfen, Essigessenz (andere nehmen auch einfachen Essig) drübergießen bis das Glas voll ist und dann warten.
Je nach Raumtemperatur, Eisenmenge/Dicke und Stärke des Essigs kann es bis zu ein paar Tagen dauern bis die Stahlwolle komplett aufgelöst ist (bei mir hat es in der kalten Werkstatt ca. eine Woche gedauert).
Wenn sich das Metall aufgelöst hat bleiben meist noch einige wenige Schwebeteilchen übrig, die man am besten mit einem Kaffeefilter oder Ähnlichem ausfiltert, damit sie nicht zu ungleichmäßigen Färbeergebnissen führen.

Wenn es soweit ist läßt sich damit Eichenholz oder Blankleder schwarz färben.
Soweit ich das verstanden habe liegt das an einer Reaktion des Essig-Eisen-Gemischs mit der Gerbsäure im Leder/Holz.
Hölzer mit weniger Gerbsäuregehalt lassen sich auch Färben, der Effekt ist aber je nach Holzart (wegen dem unterschiedlichen Gerbsäuregehalt der Hölzer) ein anderer. Ahorn wird z.B. Hellbraun, Buche Graubraun.
Wie auch immer, toller Effekt.
Besonders praktisch ist das wenn die Innenseite des Leders gefärbt werden soll ohne das es hinterher abfärbt. Da die Färbung hier auf einer Reaktion im Leder beruht und nicht auf einer aufgetragenen Farbe, färbt das Leder nicht ab wie es sonst leicht passiert.
Wer nicht warten möchte bis der Essiggeruch von selbst verfliegt oder die Reaktion stoppen möchte bevor das Leder/Holz tiefschwarz wird - Die Reaktion läßt sich mit Natriumhydrogencarbonat (Andere Namen: Natron, doppeltkohlensaures Natron, Natriumbicarbonat, Backsoda, Bullrich-Salz) stoppen. Habe ich zwar selbst noch nie ausprobiert, soll aber klappen.
Eine weitere Sache die ich auch noch nicht selbst probiert habe: Angeblich läßt sich Holz mit wenig Gerbsäure auch dunkler Färben wenn es vorher mit grünem Tee (45 Gramm Tee auf 500 ml heißes Wasser - 2 Stunden ziehen lassen) eingepinselt wurde, da der Tee Tannin enthält was dann wieder mit dem Essig-Eisen-Gemisch reagiert. Muß ich unbedingt auch mal probieren...